KLOSTER WÖLTINGERODE

KLOSTER WÖLTINGERODE

Veranstaltungsambiente
Das wunderschöne Kloster Wöltingerode liegt in unmittelbarer Nähe von Vienenburg am Fuße des Harzes, unweit von Goslar. Die Klosteranlage ist bereits seit 1809 durch Napoleon säkularisiert worden und erfreut sich seitdem allerlei weltlicher Nutzungen, derzeit u. a. als Herkunftsort verschiedenster, wohlschmeckender Liköre und Brände.

Darüber hinaus ist das Kloster bekannt für unterschiedlichste Veranstaltungen, deren Einzugsbereiche über Hildesheim, Hannover, Braunschweig, Wolfsburg, Salzgitter bis Göttingen reichen.
Die weitläufige Klosteranlage beinhaltet u. a. ein Hotel mit ca. 65 Betten sowie ein Restaurant mit Gartenterrasse zum Innenhof des Kreuzgangs, außerdem etwas abseits den rustikaleren Klosterkrug mit Sommergarten. Der angrenzende Höhenzug bietet Gelegenheit für weitläufige Spaziergänge.

In diesem wunderschönen Ambiente des verglasten, hell und freundlichen Kreuzgangs wie auch in dessen neu angelegtem Innenhof veranstalten wir aus unserer Veranstaltungsreihe arte factum hochwertige Kunsthandwerkermärkte.

Veranstaltungscharakter
Es wird hier ein breit gefächertes und niveauvolles Kunsthandwerk nationaler wie auch internationaler Teilnehmer präsentiert. Wir stellen Kunsthandwerker vor, die neben hoher Qualität eben auch Außergewöhnliches, Einzigartiges und Originelles anzubieten haben. Die besondere Idee stets im Vordergrund. Und das alles zu erschwinglichen Preisen.

Aus verschiedensten Materialien wie Glas, Keramik, (Edel-)Metallen, Papier, Holz (Möbel), Textil (Designer-Kleidung) usw. zeigen die Künstler ihr edles Handwerk. Es wird auch handwerkliche Vorführungen geben. Industrie- und Massenwaren wird man hier nicht finden.
Hinweise für Aussteller

Bei o. g. Veranstaltung besteht die Möglichkeit, dass Ausstellungsteilnehmer bereits am Vortage ihre Stände aufbauen bzw. ihre Ware in einem Gemeinschaftsraum deponieren können. Eine Bewachung findet allerdings nicht statt.