DIE GLOCKE, Bremen

DIE GLOCKE, Bremen

Veranstaltungsambiente
Im Herzen der Bremer Altstadt, direkt an der Südseite des historischen Bremer Doms, liegt „Die Glocke“.
Die Ursprünge dieses Hauses lassen sich bis in das 15. Jahrhundert zurückverfolgen als klösterliches Gebäude.

Die Glocke erfuhr zahlreiche Umbauten, Zerstörungen, Wiederaufbauten und Nutzungsänderungen.
Die heutige Erscheinung geht auf einen Wiederaufbau im Jahre 1928 zurück, als reines Konzerthaus. Dem Urteil Herbert von Karajans zufolge ist die Glocke eines der drei besten Konzerthäuser Europas.
In den Jahren 1995 – 97 wurde das gesamte Gebäude saniert. Seitdem wird es wieder allen Anforderungen gerecht, die an ein Haus dieser Größe und Bedeutung gestellt werden.

Eingepasst in dieses stilvolle Ambiente des Art Deco findet im Kleinen Saal und unterem und oberem Foyer unsere Veranstaltung Kunst Hand Werk & Design statt mit z.T. international renommierten Ausstellern.

Nehmen Sie sich einen Tag Zeit und besuchen Sie uns während unserer Veranstaltung in der Glocke. Genießen Sie den Zauber dieses besonderen Ortes. Sie sind herzlich eingeladen!
Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln: „Domsheide“ heißt der dem Konzerthaus vorgelagerte Platz. Hier halten die Straßenbahn-Linien 2, 3, 4, 5, 6, 8 sowie die Buslinien 24 und 25.

Veranstaltungscharakter
Der Ausstellungsort ist eine bewusste und konsequente Wahl, um der außergewöhnlichen Angebotsvielfalt dieses Marktes ein würdiges Ambiente zu verleihen.

Die gezeigten erstklassigen Exponate bewegen sich qualitativ und künstlerisch auf äußerst hohem Niveau, wobei einer ihrer Schwerpunkte auf der Idee des individuellen Designs gründet. Innovation ist hier ebenso gefragt wie handwerkliche Tradition.

Das Publikum dieses gut besuchten Marktes hat sich während der letzten Jahre als besonders solvent, aufgeschlossen und fachkundig erwiesen.

Gastronomie
Ein angegliedertes Restaurant bietet auch leckere Speisen. Es ist durch eine Glaswand vom Foyer getrennt und wird von dem idyllischen Glockengarten ergänzt, der auf der einen Seite von dem historischen Kreuzgang und auf der anderen von der Kulisse des Doms umrahmt wird.

Hinweise für Aussteller
Der Standaufbau ist am Tag vor der Veranstaltung häufig in Teilbereichen möglich. Ein Parkhaus befindet sich in unmittelbarer Nähe mit günstigem Einheitstarif.